Über Mich

Ich?!? Warum Low Carb?!?


Ich heiße Jeannette, bin 37 Jahre alt und esse süßes für mein Leben gern.
Da ich leider nicht zu den Menschen gehöre die von Natur aus schlank sind
und immer zugenommen und abgenommen habe, 
ist mann schnell frustriert und hat das Gefühl, 
man kommt aus dem Teufelskreis nicht mehr heraus.
Muss dazu sagen, das ich an einer Schilddrüsen Unterfunktion leide 
und das Gefühl habe, das es dadurch noch schwieriger ist abzunehmen.
Leider habe ich trotz viel Sport mein Wunschgewicht nicht mehr erreicht.
Ich war extrem frustriert.
Obwohl ich abends gehungert habe, 
wollten die Kilos ab einem bestimmten Gewicht nicht mehr runter.
So recherchierte ich zum Thema Ernährung, halte aber eigentlich nix von Diäten.
Brauchte also irgend was, womit ich dauerhaft meine Ernährung umstellen konnte,
trotzdem aber auf meine Vorliebe für Süßes nicht verzichten musste.
Einstieg war bei mir die Eiweiß Ernährung, die Pfunde purzelten.
Da durfte man nur ein Esslöffel Reis oder Nudeln essen. 
Fand ich albern mit der Zeit, somit ließ ich den Reis und die Nudeln komplett weck. 
Dann suchte ich eine Alternative für meine Süßigkeiten.
Habe dann Online Shops gefunden mit Süßigkeiten ohne Zucker, die auch super schmeckten.
Bin dann auf einen Zucker Ersatz namens Erythritol gestoßen. 
Fing dann an mit dem backen. Die ersten Versuche grauenhaft.
Kuchen wurden klitschig, hart, nicht süß genug etc. Es landete einiges im Mülleimer.
Dann kamen endlich nach Recherchen positive Erfolge und es schmeckte endlich mal.
Kurz darauf bin ich durch Zufall auf das Thema Low Carb gestoßen und recherchierte weiter. 
Leider gab es Rezepte die mir nicht immer schmeckten, somit hieß es weiter versuchen, ausprobieren, kreativ sein und sich nicht frustrieren lassen.
Mittlerweile habe ich mich gut eingespielt mit dem Thema Low Carb.
Ernähre mich seit Januar 2013 komplett Low Carb und fühle mich Pudelwohl.
Habe mein Wunschgewicht durch Sport und Low Carb Ernährung wieder erreicht. 
Das schöne ist, ich muss abends nicht mehr Hungern.
Ich habe keinen Heißhunger mehr und kann mein geliebtes Süßes essen,
ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.

Mein Blog wird somit als Schwerpunkt backen enthalten. 
Da ich (wie schon erwähnt wurde) mich am Anfang beim backen schwer getan habe
und ich nicht sofort gute, bzw. funktionierende Rezepte gefunden habe. 
Ich hoffe somit das Ihr Freude und Spaß beim nach backen habt.
Eure Jeannette !!!


Kommentare:

  1. Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte :)

    AntwortenLöschen
  2. die Rezepte sind der Burner :-))))

    AntwortenLöschen
  3. Das kann ich sooo gut verstehen. War vor LC extrem "süß" drauf und freue mich immer, wenn ich jetzt eine Seite finde, die die süße Seite des LC-Lebens unterstützt. Ich werde garantiert mal das eine oder andere davon ausprobieren.
    Viele Grüße Urs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. I love sweets :o) Das braucht meine Seele :o)

      Löschen
  4. Liebe Jeannette, vielen, vielen lieben Dank für die tollen Rezepte!
    Bitte niemals damit aufhören! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein Niemals :o) Ich liebe es zu backen und zu kochen und probiere gerne neue Rezepte für euch aus :o)

      Löschen
  5. Finde Deine Seite total super! Ich lebe auch Low Carb und habe schon einiges probiert, aber mit Deinen Rezepten ist es noch nie daneben gegangen. Werde weiter durchprobieren. Magst Du dass ich Sir bei jedem Rezept ein Kommentar schreibe, wie es uns schmeckt?

    Ich suche auch nach einem Apfelkuchen und einem Marmorkuchen. Hast Du etwas ausprobiert?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir, Danke. Die richtigen Rezepte zu finden ist manchmal nicht einfach. :o) Über Kommentare freue ich mich immer, auch wenn etwas nicht O.K. ist!!!! Als Apfelkuchen würde ich dir das Rezept empfehlen: jeannettes-low-carb-rezepte.blogspot.de/2014/09/zutaten-fur-den-boden-2-eier-gr.html , einfach statt Blaubeeren, Äpfel nehmen. Nimm auch unbedingt blanchierte gemahlene Mandeln (ohne Schale), schmeckt besser als die normalen gemahlenen Mandeln.
      Mormorkuchen hier: http://jeannettes-low-carb-rezepte.blogspot.de/2014/02/marmorkuchen.html

      Viel Spass!!! LG Jeannette

      Löschen
    2. Hallo wieder
      Schon von Chia Samen gehört???
      Probieren wir es?
      http://eiswuerfelimschuh.wordpress.com/2014/07/28/saftig-lecker-low-carb-mandel-chia-brot-vegan-rezept/

      Löschen
    3. Gelesen hab ich schon davon. Jedoch findet man sehr unterschiedliche Angaben zu den Kohlenhydraten bei den Chia Samen. LG Jeannette

      Löschen
  6. Ich muss sagen ich liebe deine Seite und warte stets auf neue Rezepte :) Auch wenn bei mir nicht alles auf anhieb gelingt... die Vielfalt deiner Rezepte spricht für sich. Also mach weiter so !!! ;)

    AntwortenLöschen
  7. Grade auf der Suche nach Ideen auf deine Seite gestoßen und begeistert daran hängen geblieben ;-) Werde berichten, wenn ich die ersten Rezepte ausprobiert habe ....

    LG aus dem Saarland

    AntwortenLöschen
  8. Hab deine Seite eben entdeckt und bin begeistert. Bin durch die Suche nach einem Rezept für Blumenkohlbombe auf deine Seite gekommen. Werde mit Sicherheit einiges ausprobieren. Freu mich jetzt schon drauf! Vielen Dank für die viele Mühe mit den Bildern. Klasse - genau richtig für mich. Bin nicht so die begabte Köchin bzw. Bäckerin :D

    LG aus Oberfranken
    Karin J.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jeannette,

    ich habe gestern (!) Deine Seite entdeckt. Ich ernähre mich seit 16 Monaten Low Carb. Seitdem geht es mir blendend und ich bin immer noch begeistert dabei. Mein größter Ehrgeiz ist es, allen zu zeigen (nur leider interessiert sich eigentlich niemand in meinem Umfeld ernsthaft dafür und ich ziehe mein Ding ganz alleine durch), dass ich kein "Spinner" bin und diese Ernährungsform nicht Verzicht auf alles Leckere bedeutet.
    Ich habe ganz viele Sachen gegoogelt, ausprobiert und "erfunden" und bin sehr erstaunt, warum mir Deine Seite noch NIE aufgefallen ist. Mit den Erfahrungen, die ich heute habe, kann ich sagen, dass mir Deine Seite das Leben etwas leichter gemacht hätte, da viele Rezepte meinem (heutigen) Geschmack entsprechen. Ich werde das Eine oder Andere ganz sicher ausprobieren und Deine Seite im Auge behalten... Mach weiter so... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Umfeld ist immer skeptisch. Kann das gut nach empfinden. Aber wenn es Dir gut tut, sollte es Dein Umfeld akzeptieren, So sehe ich das. Ich kritisiere auch nicht andere Essverhalten. Ich sage immer, leben und leben lassen.
      LG Jeannette

      Löschen
  10. Danke für deinen tollen Blog. Ich bin selbst LCHFlerin seit 2 Jahren und immer auf der Duche nach tollen Rezepten. deine Seite wurde verlinkt auf die LCHF Seite und freue mich, deine leckeren Rezepte nachzubacken/kochen.

    Vor allem der Käsekuchen. ich liebe Ihn. Hatte ich auch schon mit Mascarpone gemacht. Yammi

    Lg Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja nett, das mich jemand auf der LCHF Seite verlinkt hat. Danke :o)
      LG Jeannette

      Löschen
  11. Gerade deinen Blog entdeckt. War auf der Suche nach einem Low Carb Baiser-Rezept. Klicke mich durch Deine Rezepte und bin absolut hingerissen, wow! da wird einiges ausprobiert werden... Großes Lob an Dich und Deine Kreativität!! LG

    AntwortenLöschen